Die Mühlbachgärtnerei Beubl
Die Mühlbachgärtnerei
Fam. Josef und Marianne Beubl
Gärtnerstrasse 2a
85368 Moosburg / Germany
Tel.: ++49 - 8761 - 2390
Fax: ++49 - 8761 - 729142
Email: info@die-muehlbachgaertnerei.de

Auszug aus unserem Kräuterangebot

Name
Beschreibung

Ausdauernde, behaarte Staude, bis 1,5 m hoch, Blütetzeit Juni bis August; liebt feuchte, nährstoffreiche Standorte. Wild wächst der Eibisch als Pioniergesellschaft auf feuchtem oder überfluteten Rasen.
mehr Info´s
Eibisch

Der ursprünglich aus Südeuropa und dem Orient stammende Doldenblütler ist bei uns schon lange heimisch. Der Dill fühlt sich am Rand des nährstoffreichen Gemüsebeetes wohl, da er über 1 m hoch wird sollte er an einem Stab befestigt werden! Je sonniger er steht umso intensiver wird der Geschmack. Seine Wurzeln sollten gleichmäßig feucht gehalten werden, daher in Mischkultur mit Bodendeckern zum Beispiel Gurken pflanzen, oder mit Mulch bedecken.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der weiß blühende Doldenblütler kommt ursprünglich aus Südeuropa und Westasien. Er gedeiht an leicht feuchten, halbschattigen Stellen am besten. Da er nicht kälteempfindlich ist, kann man ihn bereits im März im Freiland aussäen. Pflanzen Sie Kerbel als Schutz vor Blattläusen, Ameisen und Schnecken zu Salatpflanzen.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Die zweijährige Pflanze liebt nährstoffreiche Böden, wird ca. 60 cm hoch und blüht im 2. Jahr von Juli - September. In Nachbarschaft zu Kohl gepflanzt schützt er diesen vor Erdflöhen und Raupen.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der Wermut ist ein gelb blühender Korbblütler mit weißlichen Blättern. Die eher anspruchslose Pflanze bevorzugt sonnige Platze, mit kalkhaltigem, sandigen Boden! Bis 1,5m hoch! Neben Johannsbeeren schützt Wermut vor Pilzerkrankungen. Er ist eine ergiebige Bienenweide.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Estragon kommt ursprünglich aus Süd- und Mittelasien. Dieser winterharte Estragon bevorzugt warme Plätze und nährstoffreiche Böden! Als gelb blühender Korbblütler stellt er einie gute Bienenweide dar.
mehr Info´s
Estragon, französischer

Der gewöhnliche Beifuß ist ein von Juli bis Oktober, weiß blühender Kobblütler. Er wächst auf magerstem Boden und sollte am besten in eine sonnige, trockene Gartenecke gepflanzt werden.
mehr Info´s
Beifuß, gewöhnlicher

Ein Korbblütler mit eher unscheinbarer gelben Blüte und bläulich grünen Blättern.. Das Marienblatt wird aufgrund ihres minzigen Geruchs auch als Frauenminze bezeichnet. Sie bevorzugt sonnige, nährstoffreiche Standorte und verbreitet sich über kriechende Auswüchse.  Im Bauerngarten darf sie auch als Bienenweide nicht fehlen!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Boretsch ist im Garten leicht zu halten, man muß eher aufpassen, dass er sich nicht zu stark ausbreitet! Er bevorzugt sonnige, bis halbschattige Plätze mit feuchtem und nährstoffreichen Boden und erreicht bis zu 80 cm Höhe. Die blauen Blüten dienen als ausgezeichnete Bienenweide.
mehr Info´s
Boretsch, Gurkenkraut

Große rosa Blüten zieren die winterharte Staude, die sonnige Orte und durchlässige Böden liebt.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Im Garten werden sonnige Standorte mit mageren Böden besiedelt!
mehr Info´s
Bergminze, kleinblütige

Die Ringelblume wirkt mit ihren orange-gelben Korbblüten wie kleine Sonnen im Garten.  Die Pflanzen sind robust und anspruchslos am Besten gedeihen sie auf nährstoffreichen Lehmböden. Wo sie sich wohlfühlen kommen sie von selbst wieder. Sie erreichen eine Höhe von 25-50 cm und blühen von Juni bis November. Die Ringelblume wirkt gesundend auf den Boden und sollte daher als Mischkultur im Nutz- und Ziergarten angebaut werden. Auch als Bienenweide darf sie nicht fehlen.
mehr Info´s
Ringelblume

Sie eignet sich für den Anbau in Töpfen oder Kübeln auf Balkonen oder einem Südfenster!<br />Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Sie eignet sich für den Anbau in Töpfen oder Kübeln auf Balkonen oder einem Südfenster!Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Sie eignet sich für den Anbau in Töpfen oder Kübeln auf Balkonen oder einem Südfenster!Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Sie eignet sich für den Anbau in Töpfen oder Kübeln auf Balkonen oder einem Südfenster!Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Sie eignet sich für den Anbau in Töpfen oder Kübeln auf Balkonen oder einem Südfenster!Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Sie eignet sich für den Anbau in Töpfen oder Kübeln auf Balkonen oder einem Südfenster!Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Fürs Gewächshaus oder Freiland geeignete, starkwüchsige Paprikasorte. Aussaat im Gewächshaus ab Mitte Februar bei 22 °C.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Fürs Gewächshaus oder Freiland geeignete, starkwüchsige Paprikasorte. Aussaat im Gewächshaus ab Mitte Februar bei 22 °C.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Sie eignet sich für den Anbau in Töpfen oder Kübeln auf Balkonen oder einem Südfenster!Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Sie eignet sich für den Anbau in Töpfen oder Kübeln auf Balkonen oder einem Südfenster, kann aber auch im Freiland angebaut werden!Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Für den Wintergarten, Kübel oder Freiland geeignete, starkwüchsige Paprikasorte. Aussaat im Gewächshaus ab Mitte Februar bei 22 °C. Überwinterung gelingt am besten kühl (aber frostfrei), hell und nur mäßig feucht. Die Wuchshöhe beträgt bis zu 150 cm.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Das weiß blühende Doldengewächs ist eins der ältesten Gewürze Europas. Das Kraut ist anspruchslos und gedeiht fast in jedem Boden. Im ersten Jahr bildet sich die Blattrosette und im folgenden Jahr kommen die Blüten und anschließend die Samenkörner!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Kleine, weiße Korbblüten, die kleine Margeriten ähneln! Die anspruchslose Pflanze bevorzugt nährstoffreiche Lehmböden.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Das Löffelkraut ist im Gemüsegarten gut aufgehoben. Ähnllich wie Feldsalat, kann sogar im Winter unter der Schneedecke frisches Grün geerntet werden.
mehr Info´s
Löffelkraut

Koreander fühlt sich am Rand des nährstoffreichen Gemüsebeetes wohl, da er über 1 m hoch wird sollte er an einem Stab befestigt werden! Ständiges Beernten ist wichtig, damit der Koreander nicht zu schnell in die Blühphase wechselt!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Kürbispflanzen sind wärmeliebend und können ab Mitte Mai ins Freiland ausgesäht werden. Da Kürbisse weit ranken benötigen sie viel Platz. Die Nähe von Sonnenblumen oder Mais fördern ihr Wachstum. Kartoffeln als Nachbarn sind eher ungünstig. Soblald sich die ersten Früchte bilden brauchen Kürbisse viel Wasser.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Kürbispflanzen sind wärmeliebend und können ab Mitte Mai ins Freiland ausgesäht werden. Da Kürbisse weit ranken benötigen sie viel Platz. Die Nähe von Sonnenblumen oder Mais fördern ihr Wachstum. Kartoffeln als Nachbarn sind eher ungünstig. Soblald sich die ersten Früchte bilden brauchen Kürbisse viel Wasser.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Kürbispflanzen sind wärmeliebend und können ab Mitte Mai ins Freiland ausgesäht werden. Da Kürbisse weit ranken benötigen sie viel Platz. Die Nähe von Sonnenblumen oder Mais fördern ihr Wachstum. Kartoffeln als Nachbarn sind eher ungünstig. Soblald sich die ersten Früchte bilden brauchen Kürbisse viel Wasser.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Kürbispflanzen sind wärmeliebend und können ab Mitte Mai ins Freiland ausgesäht werden. Da Kürbisse weit ranken benötigen sie viel Platz. Die Nähe von Sonnenblumen oder Mais fördern ihr Wachstum. Kartoffeln als Nachbarn sind eher ungünstig. Soblald sich die ersten Früchte bilden brauchen Kürbisse viel Wasser.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Zitronengras als ein asiatischer Vertreter der Süßgräser wächst in feuchtwarmem Klima mit sandigem eher saurem Boden.
mehr Info´s
Zitronengras

Erdbeeren gehören zu den Rosengewächsen.&nbsp; Sie wächst an geschützten Standorten wie&nbsp; Böschungen und Waldrändern in feuchten, nährstoffreichen Böden. Sie blüht von Mai-Juni mit weiß-rosa Blüten.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Bodendecker für die tiefsten Schattenplätze im Garten! Wenn Sie sonst schon alles versucht haben, dann probieren sie doch jetzt die Walderdbeere! Sie kommt mit wenig Licht aus und bildet dichte Teppiche!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der unverwüstliche Bodendecker kommt überall zurecht! In der Sonne genauso, wie im Halbschatten!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Kraut der Unsterblichkeit gehört der Familie der Kürbisgewächse an. Es ist eine krautige kriechende Pflanze erreicht Wuchslängen bis 800 cm.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Liebt die volle Sonne und trockene Orte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Das bei uns heimische Kraut blüht um Johanni in sonnigem Gelb ist anspruchslos und winterhart.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Pflanzen Sie den Ysop an sonnige, trockene und nährstoffarme Plätze. Der üppig blau-lila blühende Lippenblütler ist eine ausgesprochene Bienen- und Schmetterlingsweide.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der Alant braucht Platz! Die großblättrige, unempfindliche Solitärstaude aus Mittel- bis Südeuropa ist mit Sonne wie mit Halbschatten zufrieden! Die gelben Blüten sehen wie bizarre Sonnenblumen aus und der umfangreiche Wurzelstock, der nach 2 Jahren leicht 4 Kilo wiegen kann, ist eine ausgezeichnete Zutat für ein Potpurri.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Lavendel ist ein Lippenblütler den Schmetterlinge, Bienen und Gärtner gleichermaßen lieben. Er gedeiht am besten an sonnigen Plätzen und eignet sich zur Nachbarschaft mit Rosen. Die Pflanze hat dunkelblaue ins lila gehende Blüten und wird etwa 50 cm hoch.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Lavendel ist ein Lippenblütler den Schmetterlinge, Bienen und Gärtner gleichermaßen lieben. Er gedeiht am besten an sonnigen Plätzen mit durchlässigem Boden und eignet sich zur Nachbarschaft mit Rosen. Die Blätter sind silbrig, die Blüten zartrosa an einem bis zu 70 cm hohen Strauch.
mehr Info´s
Lavendel, rosa

In Südfrankreich wird er felderweise kultiviert! Er liebt einen trockenen, geschützten, luftig-warmen Standort.Guter Begleiter von Rosen und eine gute Bienenweide.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

In Südfrankreich wird er felderweise kultiviert! Er liebt einen trockenen, geschützten, luftig-warmen Standort. Lavendel ist ein Lippenblütler den Schmetterlinge, Bienen und Gärtner gleichermaßen lieben. Ein guter Begleiter von Rosen.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

In Südfrankreich wird er felderweise kultiviert! Er liebt einen trockenen, geschützten, luftig-warmen Standort.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

In Südfrankreich wird er felderweise kultiviert! Er liebt einen trockenen, geschützten, luftig-warmen Standort.
mehr Info´s
Lavendel, hellblau

In Südfrankreich wird er felderweise kultiviert! Er liebt einen trockenen, geschützten, luftig-warmen Standort.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Im Garten werden trockene magere Böden in voller Sonne bevorzugt. Hummel- und Bienenweide. Seltene Schönheit, bis 1 m hoch!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Eine robuste Staude aus dem Iran. Liebstöckel kann an einem sonnig bis halbschattigen, feuchten, tiefgründigen und nährstoffreichen Standort 2-3 Meter hoch werden. Im Winter frieren die Blätter zurück und treiben dann aus dem Wurzelstock neu aus.
mehr Info´s
Liebstöckl

Im Frühling langsam ans Licht gewöhnen und im Mai im Garten auspflanzen. So schenkt Sie Ihnen eine Fülle an Blättern für Ihren Wintervorrat.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Die &quot;Goldene Königin&quot; bevorzugt einen sonnig-warmen und luftigen Standort. Bei fehlender Überdachung kann es zur Kraut- und Fruchtfäule kommen. Die Aussaat erfolgt bei 20-25°C von März-Mai. Beim Erscheinen der ersten Blüten können die Pflanzen ausgepflanzt werden. Die Pflanzen sollten auf einen Haupttrieb ausgegeizt und angebunden werden. Die goldene Königin wird zwischen 100-150 cm hoch.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Die Buschtomate &quot;Balkonstar&quot; bevorzugt einen sonnigen und luftigen Standort. Bei fehlender Überdachung kann es zur Kraut- und Fruchtfäule kommen. Die Aussaat erfolgt zwischen März und April. Die Pflanzen haben geringe Wärmeansprüche. Beim Erscheinen der ersten Blüten können die Pflanzen in Beete ausgepflanzt werden. Wegen ihrer geringen aber standfesten Wuchshöhe von ca. 60 cm eignen sie sich gut für Kästen oder große Kübel. Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Die &quot;Extra Early&quot; bevorzugt einen sonnig-warmen und luftigen Standort. Bei fehlender Überdachung kann es zur Kraut- und Fruchtfäule kommen. Die Aussaat erfolgt bei 25-28°C von März-Mai. Die Pflanzen sollten auf einen bis zwei Haupttriebe ausgegeizt und angebunden werden. Die Pflanze wird zwischen 200cm hoch.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Die englische Sorte Tigerella bevorzugt einen sonnig-warmen und luftigen Standort. Bei fehlender Überdachung kann es zur Kraut- und Fruchtfäule kommen. Die Aussaat erfolgt bei 20-25°C von Februar-April unter Glas. Beim Erscheinen der ersten Blüten können die Pflanzen ausgepflanzt werden. Die Pflanzen sollten ausgegeizt und angebunden werden. Die Wuchshöhe liegt zwischen 150-200 cm.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Die Ochsenherztomate (franz. <i>cœur de bœuf</i>), bevorzugt einen sonnig-warmen und luftigen Standort. Bei fehlender Überdachung kann es zur Kraut- und Fruchtfäule kommen. Die Aussaat erfolgt bei 20-25°C ab Mitte Februar. Wenn die Sprösslinge eine Höhe von 4-5 cm erreicht haben sollten die Pflanzen separiert werden, dabei mindestens 30 cm Abstand zur nächsten Pflanze einhalten. Die Pflanzen sollten auf einen Haupttrieb ausgegeizt und angebunden werden.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Die schwarze Russische bevorzugt einen sonnig-warmen und luftigen Standort. Sie ist empfindlich gegenüber Krautfäule und bei Regen platzen ihre Früchte leicht. Daher sollte sie überdacht angebaut werden. Die Aussaat erfolgt bei 20-25°C ab Mitte Februar. Mitte März - Mitte Mai können die Sprösslinge ausgepflanzt werden. Die Pflanzen sollten auf einen Haupttrieb ausgegeizt und angebunden werden.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Unser Liebling unter den Cocktailtomaten! Echt lecker!Waltingers Cocktail bevorzugt einen sonnig-warmen und luftigen Standort. Bei fehlender Überdachung kann es zur Kraut- und Fruchtfäule kommen. Die Aussaat erfolgt bei 20-25°C ab Mitte Februar. Wenn die Sprösslinge eine Höhe von 4-5 cm erreicht haben sollten die Pflanzen separiert werden. Die Pflanzen sollten auf 2 - 3Triebe ausgegeizt und angebunden werden.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Tumbling Tom ist eine kleine, pflegeleichte Sorte die sich für den Anbau im Eimer (mind. 10 Liter) oder im Balkonkasten eignet. Sie bevorzugt einen warmen, sonnigen StandortSamenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Die rote Murmel ist als Wildtomate eine robuste Sorte. Entsprechend ist sie tolerant gegen Krautfäule. Zum Keimen benötigt die Tomate durchgehend 24 °C. Nach dem Keimen kann die Temperatur auf 15 °C reduziert werden. Nach den letzten Nachtfrösten kann die rote Murmel ausgepflanzt werden. Die Pflanzen benötigen viel Platz zum Wachsen, da sie etwa 2 m hoch und buschig werden. Daher sollten die Triebe auch angebunden werden.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Die Zahnradtomate, bevorzugt einen sonnig-warmen und luftigen Standort. Bei fehlender Überdachung kann es zur Kraut- und Fruchtfäule kommen. Die Aussaat erfolgt bei 20-25°C von März bis Mai. Nach dem letzten Nachtfrost können die Sprösslinge ausgesetzt werden. Die Pflanzen sollten auf einen Haupttrieb ausgegeizt und angebunden werden. Sie ereichen eine Höhe von 200 cm.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Original italienische Sorte!San Marzano bevorzugt einen sonnig-warmen und luftigen Standort. Bei fehlender Überdachung kann es zur Kraut- und Fruchtfäule kommen. Die Aussaat erfolgt bei 20-25°C ab Mitte Januar bis Mai. Nach dem letzten Nachtfrost können die Sprösslinge ausgepflanzt werden. Die Pflanzen werden zwischen 150 cm und 200 cm groß, daher sollten sie ausgegeizt und angebunden werden.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Unvergleichliches Aroma!Die Berner Rose bevorzugt einen sonnig-warmen und luftigen Standort. Bei fehlender Überdachung kann es zur Kraut- und Fruchtfäule kommen. Die Sorte ist für Braunfäule anfällig. Die Aussaat erfolgt bei 20-25°C ab Mitte Februar. Die Pflanzen sollten auf einen Haupttrieb ausgegeizt und angebunden werden. Die Pflanzen erreichen eine Höhe von 200 cm. Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Die Vesennij Mieurinskij bevorzugt einen sonnig-warmen und luftigen Standort. Bei fehlender Überdachung kann es zur Kraut- und Fruchtfäule kommen. Die Aussaat erfolgt bei 20-25°C ab Mitte Februar bis Mitte März. Wenn die Sprösslinge eine Höhe von 4-5 cm erreicht haben sollten die Pflanzen separiert werden. Die Pflanzen erreichen eine Höhe von bis zu 250 cm und sollten daher angebunden werden. Auf 2 - 3 Triebe ziehen, um die Ernte zu steigern!Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Die Mirabelle bevorzugt einen sonnig-warmen und luftigen Standort. Die Aussaat erfolgt bei 18-25°C ab Mitte Februar. Für das Wachstum ist nährstoff- und humusreicher Boden notwendig. Die sonst anspruchslosen Pflanzen kommen mit wenig Platz zurecht. Sie werden 40-50 cm hoch und eignen sich daher auch als Balkonpflanzen.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Die klassische Eiertomate bevorzugt einen sonnig-warmen und luftigen Standort. Bei fehlender Überdachung kann es zur Kraut- und Fruchtfäule kommen. Die Aussaat erfolgt bei 20-25°C ab Mitte Februar. Bei üppigem Wuchs sollte ausgegeizt werden. Aufgrund des nur halbhohen Wuchs, ca. 100 cm, müssen die Pflanzen nicht angebunden werden.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Sonnige, nährstoffreiche Standorte - Bauerngarten! Beliebte Bienenweide!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Im Garten muß es etwas im Zaum gehalten werden, da es gerne wuchert! Es bevorzugt frischen Boden und halbschattige Standorte.
mehr Info´s
Zitronenmelisse

Flache und kompakte Pflanze die sonnige Plätze bevorzugt.
mehr Info´s
Bananenminze

Minzen gehören in die große Familie der Lippenblütler. Sie lieben gut mit Kompost versorgte Böden und suchen sich mit ihren Ausläufern den ihnen zusagenden Platz. In schönen Gefäßen sind sie eher zu bändigen und eine Augenweide obendrein. Gut mit Wasser und Dünger versorgt gedeihen sie auch so prächtig!!!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Minzen gehören in die große Familie der Lippenblütler. Sie lieben gut mit Kompost versorgte Böden und suchen sich mit ihren Ausläufern den ihnen zusagenden Platz. In schönen Gefäßen sind sie eher zu bändigen und eine Augenweide obendrein. Gut mit Wasser und Dünger versorgt gedeihen sie auch so prächtig!!!
mehr Info´s
Minze, Türkische-

Minzen gehören in die große Familie der Lippenblütler. Sie lieben gut mit Kompost versorgte Böden und suchen sich mit ihren Ausläufern den ihnen zusagenden Platz. In schönen Gefäßen sind sie eher zu bändigen und eine Augenweide obendrein. Gut mit Wasser und Dünger versorgt gedeihen sie auch so prächtig!!!
mehr Info´s
Pfefferminze

Minzen gehören in die große Familie der Lippenblütler. Sie lieben gut mit Kompost versorgte Böden und suchen sich mit ihren Ausläufern den ihnen zusagenden Platz. In schönen Gefäßen sind sie eher zu bändigen und eine Augenweide obendrein. Gut mit Wasser und Dünger versorgt gedeihen sie auch so prächtig!!!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Minzen gehören in die große Familie der Lippenblütler. Sie lieben gut mit Kompost versorgte Böden und suchen sich mit ihren Ausläufern den ihnen zusagenden Platz. In schönen Gefäßen sind sie eher zu bändigen und eine Augenweide obendrein. Gut mit Wasser und Dünger versorgt gedeihen sie auch so prächtig!!!
mehr Info´s
Minze, Spanische

Minzen gehören in die große Familie der Lippenblütler. Sie lieben gut mit Kompost versorgte Böden und suchen sich mit ihren Ausläufern den ihnen zusagenden Platz. In schönen Gefäßen sind sie eher zu bändigen und eine Augenweide obendrein. Gut mit Wasser und Dünger versorgt gedeihen sie auch so prächtig!!!
mehr Info´s
Minze, Schweizer

Minzen gehören in die große Familie der Lippenblütler. Sie lieben gut mit Kompost versorgte Böden und suchen sich mit ihren Ausläufern den ihnen zusagenden Platz. In schönen Gefäßen sind sie eher zu bändigen und eine Augenweide obendrein. Gut mit Wasser und Dünger versorgt gedeihen sie auch so prächtig!!!
mehr Info´s
Minze, Marokkanische

Minzen gehören in die große Familie der Lippenblütler. Sie lieben gut mit Kompost versorgte Böden und suchen sich mit ihren Ausläufern den ihnen zusagenden Platz. In schönen Gefäßen sind sie eher zu bändigen und eine Augenweide obendrein. Gut mit Wasser und Dünger versorgt gedeihen sie auch so prächtig!!!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Minzen gehören in die große Familie der Lippenblütler. Sie lieben gut mit Kompost versorgte Böden und suchen sich mit ihren Ausläufern den ihnen zusagenden Platz. In schönen Gefäßen sind sie eher zu bändigen und eine Augenweide obendrein. Gut mit Wasser und Dünger versorgt gedeihen sie auch so prächtig!!!
mehr Info´s
Ananasminze

Minzen gehören in die große Familie der Lippenblütler. Sie lieben gut mit Kompost versorgte Böden und suchen sich mit ihren Ausläufern den ihnen zusagenden Platz. In schönen Gefäßen sind sie eher zu bändigen und eine Augenweide obendrein. Gut mit Wasser und Dünger versorgt gedeihen sie auch so prächtig!!!
mehr Info´s
Schokoladenminze

Sonniger Standort mit eher frischem Boden eignet sich gut zur Ansiedlung!
mehr Info´s
Katzenminze

Strauchbasilikum kommt wie viele unserer Gewürzpflanzen aus der Familie der Lippenblütler. Diese besonders schöne Form mit grün-lila Laub und lila Blüten ist robuster als der besser bekannte grüne Basilikum. Trotzdem ist er ein sonnenliebhaber der es feucht aber nicht nass mag. Eine Bienenweide!
mehr Info´s
Strauchbasilikum ""Magic Mountain""

Oregano liebt den lichten Schatten unter Bäumen und nährstoffreichen, durchlässigen Boden. Die mehrjährige Staude sollte nach 2-3 Jahren durch Teilung verjüngt werden.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Oregano liebt den lichten Schatten unter Bäumen und nährstoffreichen, durchlässigen Boden. Die mehrjährige Staude sollte nach 2-3 Jahren durch Teilung verjüngt werden.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Oregano liebt den lichten Schatten unter Bäumen und nährstoffreichen, durchlässigen Boden. Die mehrjährige Staude sollte nach 2-3 Jahren durch Teilung verjüngt werden.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Im Garten liebt er sonnige, warme Orte. Die Pflanzen werden 20 - 30 cm hoch und können mehrfach beerntet werden - bis zum Frost!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Oregano liebt den lichten Schatten unter Bäumen und nährstoffreichen, durchlässigen Boden. Die mehrjährige Staude sollte nach 2-3 Jahren durch Teilung verjüngt werden.
mehr Info´s
Pizza - Oregano

Oregano liebt den lichten Schatten unter Bäumen und nährstoffreichen, durchlässigen Boden. Die mehrjährige Staude sollte nach 2-3 Jahren durch Teilung verjüngt werden.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Oregano liebt den lichten Schatten unter Bäumen und nährstoffreichen, durchlässigen Boden. Die mehrjährige Staude sollte nach 2-3 Jahren durch Teilung verjüngt werden.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Oregano liebt den lichten Schatten unter Bäumen und nährstoffreichen, durchlässigen Boden. Die mehrjährige Staude sollte nach 2-3 Jahren durch Teilung verjüngt werden.
mehr Info´s
Küchen-Oregano

Oregano liebt den lichten Schatten unter Bäumen und nährstoffreichen, durchlässigen Boden. Die mehrjährige Staude sollte nach 2-3 Jahren durch Teilung verjüngt werden.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Oregano liebt den lichten Schatten unter Bäumen und nährstoffreichen, durchlässigen Boden. Die mehrjährige Staude sollte nach 2-3 Jahren durch Teilung verjüngt werden.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Vietnamesischer Koreander gehört den Knöterichgewächsen an. Er bevorzugt sonnige bis halbschattige, feuchte, nährstoffreiche Standorte. Er erreicht Wuchshöhen bis 50 cm.
mehr Info´s
Vietnamesischer Koreander

Sie ist nicht so kälteempfindlich und kann schon ab März ins Freie! Sie liebt feuchte, schattige Stellen mit humosem Boden.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Sie ist nicht so kälteempfindlich und kann schon ab März ins Freie! Sie liebt feuchte, schattige Stellen mit humosem Boden.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Sie ist nicht so kälteempfindlich und kann schon ab März ins Freie! Sie liebt feuchte, schattige Stellen mit humosem Boden.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Die mehrjährige Pflanze will im Sommer möglichst warm und sonnig stehen.
mehr Info´s
Andenbeere

An sonnigem Platz blüht das Doldengewächs im Juli/August mit weißen, kleinen Blüten!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der aus Vorderasien stammende Portulak braucht viel Wärme.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

An sonnigen Feldhängen im Mittelmeerraum ist der Rosmarin zu Hause. Bei uns ist er leider nicht ganz winterhart! Überwintern Sie in hell und kühl, oder versuchen Sie an geschützter Stelle draußen Ihr Glück…
mehr Info´s
Rosmarin, Toskana-

An sonnigen Feldhängen im Mittelmeerraum ist der Rosmarin zu Hause. Bei uns ist er leider nicht ganz winterhart! Überwintern Sie in hell und kühl, oder versuchen Sie an geschützter Stelle draußen Ihr Glück…
mehr Info´s
Rosmarin, reichblühend

An sonnigen Feldhängen im Mittelmeerraum ist der Rosmarin zu Hause. Bei uns ist er leider nicht ganz winterhart! Überwintern Sie in hell und kühl, oder versuchen Sie an geschützter Stelle draußen Ihr Glück…
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

An sonnigen Feldhängen im Mittelmeerraum ist der Rosmarin zu Hause. Bei uns ist er leider nicht ganz winterhart! Überwintern Sie in hell und kühl, oder versuchen Sie an geschützter Stelle draußen Ihr Glück…
mehr Info´s
Rosmarin, weißblühend

An sonnigen Feldhängen im Mittelmeerraum ist der Rosmarin zu Hause. Bei uns ist er leider nicht ganz winterhart! Überwintern Sie in hell und kühl, oder versuchen Sie an geschützter Stelle draußen Ihr Glück…
mehr Info´s
Rosmarin, hängend

An sonnigen Feldhängen im Mittelmeerraum ist der Rosmarin zu Hause. Bei uns ist er leider nicht ganz winterhart! Überwintern Sie in hell und kühl, oder versuchen Sie an geschützter Stelle draußen Ihr Glück…
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

An sonnigen Feldhängen im Mittelmeerraum ist der Rosmarin zu Hause. Bei uns ist er leider nicht ganz winterhart! Überwintern Sie in hell und kühl, oder versuchen Sie an geschützter Stelle draußen Ihr Glück…Bienenweide!
mehr Info´s
Rosmarin, rosablühend

Sie ist ein anspruchloses Kraut, das wenig Mühe und viel Freude bringt.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Ein schöner Halbstrauch für den Kübel, da die Pflanze nicht winterhart ist! Gerne in der Sonne!
mehr Info´s
Salbei, Peruanischer

Die großen, hellgrünen und behaarten Blätter lassen die Herkunft aus den halbschattigen Bereichen der Tropen erahnen.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Die sehr wüchsige Pflanze ist sehr durstig und nicht winterhart! Besser als Kübelpflanze halten!
mehr Info´s
Orangensalbei

In einem schönen großen Topf entwickelt sich dieser Salbei tatsächlich zum Strauch! Eine prächtige Erscheinung!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der verholzende Strauch liebt warme Orte und durchlässige Böden. Ein Rückschnitt ist im späten Frühjahr möglich.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der verholzende Strauch liebt warme Orte und durchlässige Böden. Ein Rückschnitt ist im späten Frühjahr möglich.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der verholzende Strauch liebt warme Orte und durchlässige Böden. Ein Rückschnitt ist im späten Frühjahr möglich.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der verholzende Strauch liebt warme Orte und durchlässige Böden. Ein Rückschnitt ist im späten Frühjahr möglich.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der verholzende Strauch liebt warme Orte und durchlässige Böden. Ein Rückschnitt ist im späten Frühjahr möglich.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der verholzende Strauch liebt warme Orte und durchlässige Böden. Ein Rückschnitt ist im späten Frühjahr möglich.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Sehr wüchsige Kübelpflanz, die im Sommer auch ausgepflanzt werden kann!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Sonniger Standort in normalen, kalkhaltigen Böden. Kalkulieren Sie genug Platz, damit sich die Pflanze auch prächtig entfalten kann!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Sie liebt trockene Standorte in der vollen Sonne. Wenn Sie die kleinen Blüten herausschneiden, können Sie länger die zarten Blätter pflücken. Die Ernte dauert bis in den Herbst.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Gedeiht in voller Sonne auf durchlässigen, trockenen Böden! Gute Bienenweide!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der Korbblütler liebt sonnige, sandige, durchlässige und trockene Standorte.
mehr Info´s
Olivenkraut

Es stammt aus dem Mittelmeerraum und verträgt viel Sonne und Trockenheit! Das Bohnenkraut gehört wie viele unserer Gewürzpflanzen zu den Lippenblütlern welche wunderbare Bienenweiden darstellen.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Es stammt aus dem Mittelmeerraum und verträgt viel Sonne und Trockenheit! Das Bergbohnenkraut wird auch als Winterbohnenkraut bezeichnet, da es frostresistent ist. Das Bohnenkraut gehört wie viele unserer Gewürzpflanzen zu den Lippenblütlern welche wunderbare Bienenweiden darstellen.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Sie liebt trockene Standorte in der vollen Sonne.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Liebt halbschattige, warme Standorte, am besten im Tontopf halten. Anfangs sehr vorsichtig gießen, später hoher Wasserbedarf.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Für Garten, Balkon und sonnige Fenster geeignete Pflanze. Als Jungpflanze ist sie feuchtigkeitssensibel. Sehr reichlich, zitronengelb blühend.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Für Garten, Balkon und sonnige Fenster geeignete Pflanze. Als Jungpflanze ist sie feuchtigkeitssensibel. Sehr reichlich, orange blühend.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der Thymian gehört zu den Lippenblütlern aus dem Mittelmeerraum. Er benötigt einen sonnigen, trockenen, kargen Standort. Über Winter bleibt er grün und wird dann im Frühjahr zurück geschnitten. Thymian kann als hübscher Bodendecker gepflanzt werden der Bienen Nahrung gibt.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der Thymian gehört zu den Lippenblütlern aus dem Mittelmeerraum. Er benötigt einen sonnigen, trockenen, kargen Standort. Kriechend oder hängend gepflanzt geben sie Bienen Nahrung.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der Thymian gehört zu den Lippenblütlern aus dem Mittelmeerraum. Er benötigt einen sonnigen, trockenen, kargen Standort. Über Winter bleibt er grün und wird dann im Frühjahr zurück geschnitten. Thymian kann als hübscher, trittfester Bodendecker gepflanzt werden der Bienen Nahrung gibt.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der Thymian gehört zu den Lippenblütlern aus dem Mittelmeerraum. Er benötigt einen sonnigen, trockenen, kargen Standort. Über Winter bleibt er grün und wird dann im Frühjahr zurück geschnitten. Thymian kann als hübscher, Bodendecker gepflanzt werden der Bienen Nahrung gibt.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der Thymian gehört zu den Lippenblütlern aus dem Mittelmeerraum. Er benötigt einen sonnigen, trockenen, kargen Standort. Über Winter bleibt er grün und wird dann im Frühjahr zurück geschnitten. Thymian kann als hübscher, trittfester Bodendecker gepflanzt werden der Bienen Nahrung gibt.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der Thymian gehört zu den Lippenblütlern aus dem Mittelmeerraum. Er benötigt einen sonnigen, trockenen, kargen Standort. Über Winter bleibt er grün und wird dann im Frühjahr zurück geschnitten. Thymian kann als hübscher, trittfester Bodendecker gepflanzt werden der Bienen Nahrung gibt.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der Thymian gehört zu den Lippenblütlern aus dem Mittelmeerraum. Er benötigt einen sonnigen, trockenen, kargen Standort. Über Winter bleibt er grün und wird dann im Frühjahr zurück geschnitten. Feldthymian ist die ursprüngliche Form und wird auch als breitblättriger Thymian bezeichnet.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der Thymian gehört zu den Lippenblütlern aus dem Mittelmeerraum. Er benötigt einen sonnigen, trockenen, kargen Standort. Über Winter bleibt er grün und wird dann im Frühjahr zurück geschnitten. Thymian kann als hübscher Bodendecker gepflanzt werden der Bienen Nahrung gibt.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der Thymian gehört zu den Lippenblütlern aus dem Mittelmeerraum. Er benötigt einen sonnigen, trockenen, kargen Standort. Über Winter bleibt er grün und wird dann im Frühjahr zurück geschnitten. Thymian kann als hübscher, trittfester Bodendecker gepflanzt werden der Bienen Nahrung gibt.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der Thymian gehört zu den Lippenblütlern aus dem Mittelmeerraum. Er benötigt einen sonnigen, trockenen, kargen Standort. Über Winter bleibt er grün und wird dann im Frühjahr zurück geschnitten. Thymian kann als hübscher Bodendecker gepflanzt werden der Bienen Nahrung gibt.
mehr Info´s
Küchenthymian

Diese aus Südamerika stammende, hübsche Würz- und Blütenpflanze sollte in keinem Biogarten fehlen. Ab Mai können die Samen direkt ausgesät werden in humusreiche Erde.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Diese aus Südamerika stammende, hübsche Würz- und Blütenpflanze sollte in keinem Biogarten fehlen. Ab Mai können die Samen direkt ausgesät werden in humusreiche Erde.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Super Sweet bevorzugt einen sonnig-warmen und luftigen Standort. Bei fehlender Überdachung kann es zur Kraut- und Fruchtfäule kommen. Die Aussaat erfolgt bei 20-25°C von März-Mai. Die Pflanze wächst üppig wofürsie ausreichend Platz benötigt.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Picolino bevorzugt einen sonnig-warmen und luftigen Standort. Die Sorte ist widerstandsfähig. Die Pflanzen sollten auf einen Haupttrieb ausgegeizt und angebunden werden. Sie erreicht eine Wuchshöhe bis 180 cm.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Die glden Pearl bevorzugt einen sonnig-warmen und luftigen Standort. Bei fehlender Überdachung kann es zur Kraut- und Fruchtfäule kommen. Die Aussaat erfolgt bei 20-25°C von März-Mai. Die Pflanzen sollten auf einen Haupttrieb ausgegeizt und angebunden werden. Die Pflanzen können bis zu 400 cm groß werden.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Die Olivade bevorzugt einen sonnig-warmen und luftigen Standort. Bei fehlender Überdachung kann es zur Kraut- und Fruchtfäule kommen. Die Aussaat erfolgt bei 20-25°C von März-Mai. Die Pflanzen haben einen mittelhohen Wuchs.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Die yellow Pearshaped bevorzugt einen sonnig-warmen und luftigen Standort. Bei fehlender Überdachung kann es zur Kraut- und Fruchtfäule kommen. Die Aussaat erfolgt bei 20-25°C von März-Mai. Sie eignet sich als Balkon- und Beetpflanze. Die Wuchshöhe beträgt ca. 100 cm.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Die Red Pear bevorzugt einen sonnig-warmen und luftigen Standort. Bei fehlender Überdachung kann es zur Kraut- und Fruchtfäule kommen. Die Aussaat erfolgt bei 20-25°C von März-Mai. Sie eignet sich als Balkon- und Beetpflanze. Die Wuchshöhe beträgt ca. 100 cm.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Das Sibirische Birnchen ist eine robuste und kälteresistente Freilandsorte. Die Pflanze sollte ausgegeizt und angebunden werden.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Des &quot;Gärtners Freude&quot; ist Englands beliebteste Tomatesorte. Die Pflanzen erreichen eine Höhe von 200 cm und sind recht kräftig,&nbsp; daher vertragen sie auch 2-3 Triebe, sollten jedoch angebunden werden. Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Paulinchen ist eine sehr kleine, pflegeleichte Buschtomatensorte die sich für den Anbau im Eimer (mind. 5 Liter), als Blumenampelanbau oder im Balkonkasten eignet.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Die Aussaat dieser robusten Urform aus Kolumbien erfolgt von Anfang März bis Mitte Mai unter Dach bei einer Keimtemperatur von 20-25 °C. Nach dem letzten Nachtfrost kann die Tomate ins Freiland in durchlässigen, nahrhaften Boden ausgepflanzt werden. Bei fehlender Überdachung kann es zu Kraut- und Fruchtfäule kommen. Columbianum bevorzugt warme, sonnige Standorte. Die Pflanze kann ausgegeizt werden, muss aber nicht. Der 180 cm Hohe Stamm sollte angebunden werden.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Red Robin ist eine mit 30-50 cm sehr kleine, buschige Sorte die sich für den Anbau im Eimer, auf der Fensterbank oder im Balkonkasten eignet. Die Tomate bevorzugt eine Keimtemperatur von 20-25°C, nach dem letzten Frost kann sie ausgepflanzt werden. Die Tomaten benötigen einen nährstoffreichen, durchlässigen, feuchten aber nicht nassen Boden. Sie muss nicht ausgegeizt werden. Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Die Johannistraube oder Johannesbeertomate ist eine robuste Wildtomate die sonnige, warme Standorte bevorzugt. Die Pflanze kann gut in Eimern, als Ampelkultur oder im Kasten gepflanzt werden. Nur vorsichtig und wenig ausgeizen und als Spalierpflanze wachsen lassen.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Sie eignet sich für den Anbau in Töpfen oder Kübeln auf Balkonen oder einem Südfenster!Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Sie eignet sich für den Anbau in Töpfen oder Kübeln auf Balkonen oder einem Südfenster! Der Elefantenrüssel ist eine sehr ertragreiche und robuste Pflanze.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Fürs Gewächshaus oder Freiland geeignete, starkwüchsige Paprikasorte, auf Stützpfähle kann verzichtet werden. Aussaat im Gewächshaus ab Mitte Februar bei 22 °C.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Fürs Gewächshaus oder Freiland geeignete, robuste, krankheits- und fäulnisresistente Paprikasorte. Aussaat im Gewächshaus ab Mitte Februar bei 22 °C.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Minzen gehören in die große Familie der Lippenblütler. Sie lieben gut mit Kompost versorgte Böden und suchen sich mit ihren Ausläufern den ihnen zusagenden Platz. In schönen Gefäßen sind sie eher zu bändigen und eine Augenweide obendrein. Gut mit Wasser und Dünger versorgt gedeihen sie auch so prächtig!!!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Minzen gehören in die große Familie der Lippenblütler. Sie lieben gut mit Kompost versorgte Böden und suchen sich mit ihren Ausläufern den ihnen zusagenden Platz. In schönen Gefäßen sind sie eher zu bändigen und eine Augenweide obendrein. Gut mit Wasser und Dünger versorgt gedeihen sie auch so prächtig!!!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Minzen gehören in die große Familie der Lippenblütler. Sie lieben gut mit Kompost versorgte Böden und suchen sich mit ihren Ausläufern den ihnen zusagenden Platz. In schönen Gefäßen sind sie eher zu bändigen und eine Augenweide obendrein. Gut mit Wasser und Dünger versorgt gedeihen sie auch so prächtig!!!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Minzen gehören in die große Familie der Lippenblütler. Sie lieben gut mit Kompost versorgte Böden und suchen sich mit ihren Ausläufern den ihnen zusagenden Platz. In schönen Gefäßen sind sie eher zu bändigen und eine Augenweide obendrein. Gut mit Wasser und Dünger versorgt gedeihen sie auch so prächtig!!! Diese Minze hat weiße Blüten und eine Wuchshöhe bis zu 60 cm.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Minzen gehören in die große Familie der Lippenblütler. Sie lieben gut mit Kompost versorgte Böden und suchen sich mit ihren Ausläufern den ihnen zusagenden Platz. In schönen Gefäßen sind sie eher zu bändigen und eine Augenweide obendrein. Gut mit Wasser und Dünger versorgt gedeihen sie auch so prächtig!!! Dunkles, grünes Laub mit lila Blüten die bis zu 50 cm erreicht.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Minzen gehören in die große Familie der Lippenblütler. Sie lieben gut mit Kompost versorgte Böden und suchen sich mit ihren Ausläufern den ihnen zusagenden Platz. In schönen Gefäßen sind sie eher zu bändigen und eine Augenweide obendrein. Gut mit Wasser und Dünger versorgt gedeihen sie auch so prächtig!!!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Minzen gehören in die große Familie der Lippenblütler. Sie lieben gut mit Kompost versorgte Böden und suchen sich mit ihren Ausläufern den ihnen zusagenden Platz. In schönen Gefäßen sind sie eher zu bändigen und eine Augenweide obendrein. Gut mit Wasser und Dünger versorgt gedeihen sie auch so prächtig!!!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Minzen gehören in die große Familie der Lippenblütler. Sie lieben gut mit Kompost versorgte Böden und suchen sich mit ihren Ausläufern den ihnen zusagenden Platz. In schönen Gefäßen sind sie eher zu bändigen und eine Augenweide obendrein. Gut mit Wasser und Dünger versorgt gedeihen sie auch so prächtig!!!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Schnittlauch gehört zu den Lauchgewächsen. Auf humösen Böden mit gutem Wasserhaltevermögen gedeiht er besonders gut. Seine Jungentwicklung ist langsam. Samen keimen bereits bei 2°C optimal sind jedoch 15-20°C. An Nährstoffe ist der Schnittlauch eher anspruchslos.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Kürbispflanzen sind wärmeliebend und können ab Mitte Mai ins Freiland ausgesäht werden. Da Kürbisse weit ranken benötigen sie viel Platz. Die Nähe von Sonnenblumen oder Mais fördern ihr Wachstum. Kartoffeln als Nachbarn sind eher ungünstig. Soblald sich die ersten Früchte bilden brauchen Kürbisse viel Wasser.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Kürbispflanzen sind wärmeliebend und können ab Mitte Mai ins Freiland ausgesäht werden. Da Kürbisse weit ranken benötigen sie viel Platz. Die Nähe von Sonnenblumen oder Mais fördern ihr Wachstum. Kartoffeln als Nachbarn sind eher ungünstig. Soblald sich die ersten Früchte bilden brauchen Kürbisse viel Wasser.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Kürbispflanzen sind wärmeliebend und können ab Mitte Mai ins Freiland ausgesäht werden. Da Kürbisse weit ranken benötigen sie viel Platz. Die Nähe von Sonnenblumen oder Mais fördern ihr Wachstum. Kartoffeln als Nachbarn sind eher ungünstig. Soblald sich die ersten Früchte bilden brauchen Kürbisse viel Wasser.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der gelb blühende Doldenblütler bevorzugt einen nährstoffreichen, sonnigen Platz. Ausgesät wird ab März ins Freiland. Bei der Platzwahl sollte man darauf Achten, das Fenchel im zweiten Jahr bis zu 200 cm hoch wird.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Der lila blühende Kolbenblütler bevorzugt trockene, steinige Plätze. Sie ist eine beliebte Bienenweide.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Gelb blühender Korbblütler mit intensivem Geruch der seinen Ursprung in Südeuropa hat. Diese winterharte Pflanze, wächst bis 80 cm hoch und ist sehr anspruchslos. Bei zuviel Feuchtigkeit bildet sie viele Blätter zu Lasten der Blüten.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Zucchinis können ab Mitte April ausgesät werden. Sie benötigen einen nährstoffreichen, feuchten Boden und ausreichend Platz zum Wachsen.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Zucchinis können ab Mitte April ausgesät werden. Sie benötigen einen nährstoffreichen, feuchten Boden und ausreichend Platz zum Wachsen.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Zucchinis können ab Mitte April ausgesät werden. Sie benötigen einen nährstoffreichen, feuchten Boden und ausreichend Platz zum Wachsen.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Zucchinis können ab Mitte April ausgesät werden. Sie benötigen einen nährstoffreichen, feuchten Boden und ausreichend Platz zum Wachsen.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Zucchinis können ab Mitte April ausgesät werden. Sie benötigen einen nährstoffreichen, feuchten Boden und ausreichend Platz zum Wachsen.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Erdbeeren gehören zu den Rosengewächsen.&nbsp; Sie wächst an geschützten Standorten wie&nbsp; Böschungen und Waldrändern in feuchten, nährstoffreichen Böden. Sie blüht mit weiß-rosa Blüten.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Von Mitte Mai bis Mitte Juni ins Freiland aussäen in nährstoffreichen, durchlässigen Boden. Bohnen benötigen einen sonnigen windgeschützen Standort mit Rankhilfen.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Blumenkohl benötigt nährstoffreichen Boden in vollsonniger Lage. Er ist ein starkzehrer weshalb weitere organische Düngung bis zu drei Mal während des Wachstums nötig sein kann.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Blumenkohl benötigt nährstoffreichen Boden in vollsonniger Lage. Er ist ein starkzehrer weshalb weitere organische Düngung bis zu drei Mal während des Wachstums nötig sein kann.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Rote Beete kann nach dem letzten Frost, ca. Mitte Mai, direkt ins Beet ausgesät werden. Bevorzugt werden sonnige bis halbschattige Standorte mit lockerem, nährstoffreichen Boden.Samenechte Sorte, Samen bilden sich erst im zweiten Jahr!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Rote Beete kann nach dem letzten Frost, ca. Mitte Mai, direkt ins Beet ausgesät werden. Bevorzugt werden sonnige bis halbschattige Standorte mit lockerem, nährstoffreichen Boden.Samenechte Sorte, Samen bilden sich erst im zweiten Jahr!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Möhren bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit nährstoffreicher, lockerer Erde. Bei leichter Erde, wachsen gerade Möhren. Möhren werden in den Frostfreien Boden direkt ausgesät.Samenechte Sorte!
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Möhren bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit nährstoffreicher, lockerer Erde. Bei leichter Erde, wachsen gerade Möhren. Möhren werden in den Frostfreien Boden direkt ausgesät.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Möhren bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit nährstoffreicher, lockerer Erde. Bei leichter Erde, wachsen gerade Möhren. Möhren werden in den Frostfreien Boden direkt ausgesät.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Die Aussaat findet bereits Ende Februar bis Anfang März statt, damit die Aubergine viel Zeit hat sich zu entwickeln. Das Auspflanzen ins Freiland sollte erst nach den letzten Nachtfrösten passieren. Die Aubergine bevorzugt einen feuchten, nährstoffreichen, sonnigen aber windstillen Standort. Während der Reife kann es nötig sein die Pflanze abzustützen.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Ab Mitte März kann die Gurke ausgesät werden, dabei sollte die Keimtemperatur um die 20°C betragen. Da Gurken wärme und hohe Luftfeuchtigkeit bevorzugen ist ein Gewächshaus zu bevorzugen. Gurken benötigen feuchte sehr nährstoffreiche Erde, ausreichend Platz und eine Rankmöglichkeit. Diese Freilandgurke kann nach dem letzten Nachtfrost nach drausen gepflanzt werden. Sie ist ertragreich und widerstandsfähig gegen Krankheiten.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden

Ab Mitte März kann die Gurke ausgesät werden, dabei sollte die Keimtemperatur um die 20°C betragen. Da Gurken wärme und hohe Luftfeuchtigkeit bevorzugen ist ein Gewächshaus zu bevorzugen. Gurken benötigen feuchte sehr nährstoffreiche Erde, ausreichend Platz und eine Rankmöglichkeit. Diese Freilandgurke kann nach dem letzten Nachtfrost nach drausen gepflanzt werden. Sie ist ertragreich und widerstandsfähig gegen Krankheiten.
mehr Info´s
Leider noch kein Bild vorhanden