Die Mühlbachgärtnerei Beubl
Die Mühlbachgärtnerei
Fam. Josef und Marianne Beubl
Gärtnerstrasse 2a
85368 Moosburg / Germany
Tel.: ++49 - 8761 - 2390
Fax: ++49 - 8761 - 729142
Email: info@die-muehlbachgaertnerei.de

Ausstellung

Am 03.01.2017

Objekte und Installationen aus Naturmaterialien.

Dabei faszinieren mich vor allem die einfachen Materialien, die in der Natur massenhaft vorkommen, an denen man aber meist achtlos vorbeigeht. Ich entziehe sie eine Zeitlang aus dem natürlichen Kreislauf des „Werdens und Vergehens“ und bringe sie durch einen neuen Formzusammenhang in eine neue Bedeutung.

Für die Gegenstände wiederum, die ich mit diesen Materialien verbinde, bedeutet das, daß die Geschichten, die sie normalerweise erzählen, durch meinen Eingriff eine ganz andere Wendung nehmen.

Charlotte Vögele

Objekte und Installationen aus Naturmaterialien

Ausstellung:

Freitag 13.01.- 28.02.17

Vernissage:

Do 12.01.17 - 18 Uhr



Ausstellung geöffnet:

Mo- Fr 8-18 Uhr

Sa 8-16 Uhr

So 10-12 Uhr

Zu meiner Arbeit:

In meiner künstlerischen Arbeit befasse ich mich mit dem Gebrauchswert der Gegenstände, die wir in unserem alltäglichen Leben als selbstverständlich erleben. Hier greife ich ein und bringe Form und Material so zusammen, wie sie normalerweise nicht zusammen gehören.

Meine Formen lehnen sich eng an das reale Vorbild an. Mit dieser Vorgehensweise lösen sie beim Betrachter Irritationen aus, weil der auf den ersten Blick leicht identifizierbare Gegenstand durch die widersprüchliche Materialität sein Versprechen auf Benutzbarkeit und Zweckmäßigkeit nicht einlöst.

Die Ideen werden in erster Linie vom Erscheinungsbild der Pflanze ausgelöst. Gestalt und Oberflächenstrukturen des pflanzlichen Materials, sowie das Erleben von Wachstum, Werden und Vergehen der pflanzlichen Substanz fließen unmittelbar in den Gestaltungsprozess ein.

Dabei faszinieren mich vor allem die einfachen Materialien, die in der Natur massenhaft vorkommen, an denen man aber meist achtlos vorbeigeht. Ich entziehe sie eine Zeitlang dem natürlichen Kreislauf des „Werdens und Vergehens“ und bringe sie durch einen neuen Formzusammenhang in eine neue Bedeutung. Für die Gegenstände wiederum, die ich mit diesen Materialien verbinde, bedeutet das, dass die Geschichten, die sie normalerweise erzählen, durch meinen Eingriff eine ganz andere Wendung nehmen.

Meine Objekte sind aus verschiedensten Pflanzenteilen, meist aus der heimischen Natur, gefertigt. Dabei spielt nicht nur das Machen selbst eine wichtige Rolle für mich. Bereits das Aufspüren der Pflanzen in der Natur, das Beobachten über das Jahr, der "Ernte"-Zeitpunkt, das Sammeln und Vorbereiten sind Bestandteil des gestalterischen Prozesses. Dazu kommt das Experimentieren mit verschiedenen Techniken, um letztlich aber doch eine Wirkung zu erzielen, die der Pflanzenstruktur ihre ganz spezifische Ausstrahlung belässt.

Charlotte Vögele, Dr.-von-Dallerstrasse 22a, 85356 Freising, www.charlotte-voegele.de

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_9210